Lehrerweiterbildungen

Die Einführung des Pflichtfaches Informatik an Gymnasien hat in Bayern einen eklatanten Mangel an Informatiklehrkräften ausgelöst, der nicht allein durch die Einstellung von grundständig ausgebildetem Lehramtsnachwuchs behoben werden kann. Daher führten die bayerischen Universitäten regelmäßig spezielle Projekte zur Nachqualifikation von Informatiklehrkräften durch:

  • 1995-1997: Kompaktkurse an der TU München und der FAU Erlangen
  • 2001-2006: SIGNAL
  • seit 2006: FLIEG

Im Rahmen der bayerischen Digitalisierungsinitiative sind erneut umfangreiche Nachqualifikationsmaßnahmen in Informatik für alle Schularten geplant.

Den Anfang machen die Realschulen. Hierzu wurde vor kurzem ein KMS mit der Ausschreibung von Nachqualifikationsmaßnahmen zur Erweiterung der Lehramtsbefähigung auf Informatik (Laufzeit 2018-2020 bzw. 2019-2021) an die Schulleiter verschickt (Anmeldeschluss ist der 18. April 2018).

Für die Gymnasien sind ab 2019 ähnlich Maßnahmen geplant. Wir werden an dieser Stelle baldmöglichst darüber informieren.

Für Haupt-/Mittelschulen sind derzeit Schulversuche und Fortbildungsmaßnahmen in Vorbereitung. Informationen dazu werden rechtzeitig über die Schulämter ergehen.

Zum Informatikunterricht an Grundschulen läuft derzeit unser Forschungsprojekt "Algorithmen für Kinder".

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie diese Informationen an interessierte Kolleginnen und Kollegen weitergeben könnnten.