Hennecke (Vortrag)

Modellvorstellungen für das Internet

Immer wieder fallen bei Schülern – aber auch bei Erwachsenen – gravierende Fehlvorstellungen über den Aufbau des Internets auf. Beispielsweise glauben viele Schüler an eine sternförmige Topologie, an dessen Spitze „der“ Server zu finden oder selbst bekannte Politiker daran, dass eine innerhalb Deutschland versendete E-Mail das Land während ihres Transports niemals verlässt. Das zweite Beispiel zeigt, wie schnell in Zeiten zunehmender Überwachung des Netzes derartige Fehlvorstellungen zum Verlust der informativen Selbstbestimmung beitragen. Da sich tragfähige Vorstellungen offensichtlich nicht durch alltägliche Nutzungserfahrungen bilden, sind verständliche Modellvorstellungen früher oder später von unterrichtlicher Relevanz. Der Vortrag stellt dazu passende und gut vermittelbare Modellvorstellungen für unterschiedliche didaktische Reduktionsstufen vor und zeigt ihre Möglichkeiten aber auch ihre Grenzen auf – und wer weiß, vielleicht haben auch Sie danach ein erweitertes Modell vom Aufbau des Netzes der Netze.