Voß (Workshop)

Einsatz visueller Programmierumgebungen im Informatikunterricht am Beispiel von Scratch/Snap!

Scratch bzw. Snap! sind visuelle Programmiersprachen, mit denen man mit relativ wenig Aufwand ansprechende Programme gestalten kann. Beide Programme sind direkt im Browser mit Internetzu­gang lauffähig. Im Informatikunterricht der Unterstufe des Gymnasiums bietet sich der Einsatz von Scratch als einfaches Programmierwerkzeug zur Simulation und Umsetzung von Abläufen mit grundlegenden Algorithmen an. Snap! erweitert Scratch um abstraktere Konzepte, wie Rekursion oder Listen. Bei der Behandlung informatischer Themen in höheren Klassen, bei der auf eine textuelle Implementierung verzichtet wird, kann Snap! als Erweiterung zur Umsetzung von reinem Pseudocode eingesetzt werden. Im Workshop werden einige Beispiele für den Einsatz von Scratch bzw. Snap! vorgestellt. Anhand gestellter Aufgaben erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit, selber praktisch zu arbeiten.